Unsere Angebote

Unsere Angebote

Angebote für Kinder

Hüttenbau: 

Der Hüttenbau spielt auf dem Fort Robinson eine zentrale Rolle und ist eines der ersten Angebote, welches seit der Gründung 1991 des Abenteuerspielplatzes ein fester Bestandteil ist. Kinder können für sich oder gemeinsam mit anderen und den vorhandenen Materialien einfach los bauen und ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Für die einen wird es zur Ritterburg und für die anderen ein Schloss oder ein Hüttendorf.  Um ihre Ideen gestalten zu können, bekommen sie von uns gegen ein kleinen Pfand: Hammer, Nägel, Säge, Zange, Meterstab, Stift und Brecheisen.

Wir als Pädagogen stehen als unterstützende Hand zur Seite und helfen bei schwierigen bzw. gefährdenden Konstruktionen. Da können auch immer wieder mal Nägel aus Brettern rausschauen. Dadurch lernen die Kinder den Umgang mit möglichen Gefahren und stärkt sie in ihrem Selbstbewusstsein.

Dienstags und donnerstags von 15 – 18 Uhr findet der Hüttenbau statt. Hier findest du die gemeinsamen Hüttenbau-Regeln.

Hüttenbau-Regeln:

Sicherheit

  • im Hüttenbau- Bereich nicht toben
  • feste geschlossene Schuhe tragen
  • von oben nichts runter werfen, sondern runter eichen
  • Werkzeuge sind keine Spielzeuge- nicht damit kämpfen!
  • herausstehende Nägel flach hauen
  • Werkzeug in die Eimer zurücklegen und nicht auf dem Boden liegen lassen
  • Hütten stabil bauen und eine zweite Etage nur in Absprache bauen

Erster Schritt

Jedes Kind, das beim Hütten bauen mitmachen möchte, muss bei den verschiedenen Stationen zum Thema Werkzeuge und Holzlager üben (Siehe Stationen 1-5).

Nägel

Jedes Kind erhält am Anfang 10 Startnägel. Neue Nägel gibt es, wenn ihr aus Brettern im Holzlager (links) alte Nägel herauszieht.

Tauschkurs für neue Nägel: 2 alte Nägel = 1 neuer Nagel

Hütten:

Unsere Hütten sind Gemeinschaftshütten. Das bedeutet, dass an jeder Hütte alle Kinder ohne jegliche Ausschlüsse und Besitzansprüche bauen dürfen.

Ein Bautag geht vorbei…

Nach dem Bauen- Aufräumen nicht vergessen!

  • Werkzeuge zurückbringen
  • nicht genutzte Holzbretter zurück ins Holzlager
  • Müll in den Mülleimer

Wie gehen wir miteinander um?

Das Ziel ist es, dass wir durch das Hütten bauen einen Ort gemeinsam liebevoll beleben und vielfältig gestalten. Wir wollen eine Atmosphäre, in der sich alle wohlfühlen können und niemand ausgeschlossen wird. Dies kann nur funktionieren, wenn wir zusammenarbeiten und uns gegenseitig schätzen. Wer sich gegenüber anderen Menschen, anderen Hütten oder den Gegenständen vom Hüttenbauplatz respektlos verhält, hat beim Hüttenbau nichts zu suchen und kann nicht teilnehmen

Bastelwerkstatt:

Als Alternative zum Hüttenbau finden im Herbst und im Winter die Angebote in unserer Bastelwerkstatt im Spielhaus statt. Von kleinen Werkstücken aus Holz, Ton oder Gips sowie anderen Materialien kann experimentiert und gebastelt werden.

Pferde-AG:

Ein weiterer fester Bestandteil unseres Platzes ist unsere Pferde-AG, in welche Kinder so gut wie alles rund ums Pferd erfahren können. Vom Hufe auskratzen bis zum Erlernen der Kommunikation der Pferde, können Kinder gemeinsam in kleinen Gruppen mit unserem pädagogischen Pferdekenner André dienstags, donnerstags und freitags von 16 bis 18 Uhr kostenfrei auf Erkundungstour gehen. Weiterhin haben wir eine fleißige, engagierte Ehrenamtliche, Laura, die sich auch um die Pferde kümmert.

Reiten/ Reitangebot:

Wenn das Kind sitzen und stehen kann, dann besteht die Möglichkeit, dass Kinder ein Reitangebot wahrnehmen können. Unser Pferd Nicole kann aus gesundheitlichen Gründen nur Kinder bis max. 50 Kilo tragen. Wenn die Kinder sich auf Nicole einlassen, dann können neben dem geführten Reiten auch Kunststücke ausprobiert werden. Derzeit läuft das Angebot auf Spendenbasis, welche für das Futter und die Pflege genutzt werden und findet je nach Wetterlage mittwochs zwischen 16 und 18 Uhr statt. Es kann auch sein, dass die Zeiten variieren. Dazu gehört, dass wir eine Reiterlaubnis der Eltern brauchen.

Garten und Natur:

Auf unserem Platz haben wir mehrere Gartenbeete, welche im Frühjahr immer wieder neu bepflanzt werden. Bei diesem Angebot können Kinder mitmachen. Vom Einpflanzen der Samen bis zur fertigen Pflanze, kann man in diesem Mitmachgarten, der grünen Pracht beim Wachsen zusehen. Hochbeete bauen, wie ein Kompost funktioniert und aufgebaut ist, kann man auch herausfinden, in welchen Jahreszeiten welche Gemüse – oder Obstsorten gepflanzt und geerntet werden können. Dabei erfahren sie auch, was unsere Tiere fressen und helfen ihnen durch unsere Ernte ihr Futter herzustellen. Von Frühjahr bis zum Herbst ist freitags von 15 bis 18 Uhr die Garten-AG offen.

 

 

 

 

 

Lehmofenpizza und Grillen:

Bei unserem Grill – und Pizzaangebot haben die Kinder die Möglichkeit, als Pizzabäckerin oder Pizzabäcker eine eigene Pizza im selbstgebauten Lehmofen zu backen oder an der Grillstation, mit ihrem mitgebrachten Grillgut und unserer Kohle, Grillmeisterin oder Grillmeister zu sein. Dabei ist es überwiegend für Kinder mit ihren Familien vorgesehen.

Auch für Menschen mit religiösem Glauben oder welche einer vegetarischen oder veganen Ernährung nachgehen gibt es Angebote, wie das Bereitstellen eines zweiten Grills.

Das Pizzaangebot ist von vornherein vegetarisch und wir bieten gegen eine Spende von 0,50,- die Zutaten und den Teig an. Beide Angebote finden von 16 bis 18 Uhr freitags statt und das Pizzaangebot findet im Herbst und Winter zur gleichen Zeit statt.

 

 

 

 

 

 

Stockbrot und Lagerfeuer:

Der Geruch von Feuer liegt in der Luft und fegt über die Häuser von Neu-Hohenschönhausen. Das heißt hoffentlich nur eins: Es ist Stockbrotzeit bei uns auf dem Platz. Kinder können auch mit ihren Familien am Lagerfeuer sitzen und sich an kalten Tagen wärmen, dem Knistern und Geschichten anderer Kinder lauschen und dabei über der Glut sich ihr eigenes Stockbrot backen, welches mit Schokolade oder Marmelade im Anschluss versüßt werden kann. Mittwochs von 16 bis 18 Uhr gibt es Stockbrot und von 15 bis 16 Uhr kann man sich am Lagerfeuer wärmen.

 

 

 

 

 

Tiere füttern und streicheln: 

Während eines Spaziergangs auf unserem Platz ist dem einen oder der anderen schon aufgefallen, dass wir nicht nur zwei Pferde haben, sondern auch andere tierische Bewohner. Von unseren kleinen Nagern, den Meerschweinchen und den Kaninchen bis zu unseren beiden Ziegen, haben wir auch noch Laufenten, welche durch ihr lautes Schnattern nicht zu überhören sind.  Bei uns sind die Tiere nicht nur zum Anschauen da, sondern es besteht auch auf Nachfrage, die Möglichkeit zum engeren Kontakt mit den Tieren und gegebenenfalls zum Füttern. Dabei ist es wichtig auf die Tiere Rücksicht zu nehmen, dazu gehört es sich bei den Kaninchen beispielsweise im Stall hinzusetzen und die Tiere zu sich kommen zu lassen. Besonders wenn man Ruhe und Geduld ausstrahlt, kommen sie eher.

 

 

 

 

Für Schulen und Kindergruppen

Wir bieten Gruppen aus Schulen oder anderen Einrichtungen die Möglichkeit, die Angebote des Platzes von 10 bis 13 Uhr zu nutzen. Dabei wird eine Aufwandsentschädigung von 2 € pro Kind einer Gruppe für die Platznutzung eingesammelt. Am besten sind wir telefonisch oder per E-Mail: asp@kietzfuerkids.de erreichbar, bezüglich der Anmeldung und Vereinbarung von Gruppenangeboten. Beim Reitangebot dürfen max. 30 Kinder teilnehmen, da es sonst für unsere Pferde eine Überlastung ist. Hinzu kommt, dass eine Reiterlaubnis der Eltern schon im Vorfeld von den Begleitpersonen der Gruppe eingesammelt werden müsste. Wir nehmen am Tag höchstens eine Gruppe an, dabei dürfen bis zu 60 Kinder insgesamt der Gruppe teilnehmen. Sollte sich eine zweite Gruppe anmelden, wird mit der ersten Gruppe Rücksprache gehalten. Die Aufsichtspflicht liegt immer bei den Begleitpersonen der Gruppe, seien es Eltern oder lehrende Personen. Die schriftliche Vereinbarung ist hier zu finden.

  • Für Kindergeburtstage oder Einschulungsfeiern

Samstags stehen auch Kindern, welche ihren Geburtstag oder ihre Einschulung feiern wollen, die Türen offen und die teilnehmenden Personen zahlen für die Platznutzung 3€ pro Kopf und können noch zusätzlich Angebote dazu buchen. Am besten sind wir telefonisch oder per E-Mail: asp@kietzfuerkids.de erreichbar, bezüglich der Anmeldung und Vereinbarung von Gruppenangeboten. Beim Reitangebot dürfen max. 30 Kinder teilnehmen, da es sonst für unsere Pferde eine Überlastung ist.  Wir nehmen am Tag höchstens eine Gruppe an, dabei dürfen bis zu 60 Kinder insgesamt der Gruppe teilnehmen. Sollte sich eine zweite Gruppe anmelden, so wird die erste Gruppe gefragt, ob die damit einverstanden ist. Die Aufsichtspflicht liegt immer bei den Begleitpersonen der Gruppe, seien es Eltern oder lehrende Personen. Die schriftliche Vereinbarung ist hier zu finden.

Für den Kietz

Ob vor Ort am Abenteuerspielplatz oder im Kietz, wir beteiligen uns an den unterschiedlichsten Aktionen. Von der grünen Oase, dem “Bunte Platte Fest” bis zum Feiern des Tages der Kinderrechte, ist einiges dabei.

 

 

 

 

 

 

Ferien

In den Ferien haben wir unseren Platz dienstags bis freitags von 10 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Die jeweiligen Zeiten variieren und werden rechtzeitig online bekannt gegeben und auf dem Platz ausgehängt. Anmeldungen für die Ferienfahrten sind hier zu finden.

Ausflüge

Als Angebot werden auch immer wieder mal Ausflüge unternommen. Da kann es mal zum Kletterwald, zum Schwimmen oder zur Erkundung in andere Einrichtungen gehen. Die Anmeldung zu den Ausflügen sind hier zu finden.

Aktuelle saisonale Angebote

Sei es in der Weihnachtszeit oder das der Osterhase vor der Tür steht. Wir bieten auch je nach Saison unterschiedliche Angebote an. Es findet auch einiges während der Ferienzeit statt, also lohnt es sich regelmäßig hier auf der Website oder auf facebook  und instagram vorbeizuschauen.