Vom Hexenhaus direkt in die Burg

Der Frühling hält Einzug – die ersten Schlehen blühen. Mit ihren weißen zarten Blüten verschönern sie das Braun des Winters – weiß hat es in diesem Winter kaum gegeben.

So präsentiert sich unser Hexenhaus auf der zweiten Bergspitze dem Auge des Betrachters. Und täglich wächst etwas Neues heran. Man gelangt bei der Nutzung des neuen Zugangs direkt zur der bekannten Burg auf dem Hügel, kann hindurch laufen oder rollen, über einen Seiteneingang wieder hinaus in Richtung des Ablaufplatzes der Rollbahn. Dort fehlt noch der Zugang zum Hexenhaus, der gerade im Entstehen ist.

Wenn man den Hügel auf der Talsohle umrundet kann man das Haus von allen Seiten gut besichtigen. Und wenn alle Bäume wieder grün sind wird das Haus kaum noch zu entdecken sein. Geplant sind auch noch ein paar Terrassen am Berg, um den Schwunderscheinungen des Erdreichs am Hang entgegen zu wirken.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Ihre/Deine E-Mailadresse wird nicht öffentlich angezeigt. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit Absenden Ihres/Deines Kommentars werden alle Einträge in unserer Datenbank gespeichert. Mehr Infos gibt es in unserer » Datenschutzerklärung

Antispamaufgabe nur für Menschen (Pflichtfeld)