Entstehung und Wachstum der KfK Kietz für Kids Kinderbetreuung gGmbH

Kinder – und Jugendarbeit unter Bedingungen der Pandemie

Kita „Wiesenhüpper“:
Unsere Kita ist seit dem 17.Mai wieder für alle Familien und Kinder im sogenannten „eingeschränkten Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen“ geöffnet. Eltern sind weiter aufgefordert, sich hinsichtlich ihres individuellen Betreuungsbedarfs auf den notwendigen Umfang zu beschränken und diesen regelmäßig mit der Einrichtung abzustimmen.

Kinderklub „Kietzoase“, Jugendklub „Mikado“ und Abenteuerspielplatz „Fort Robinson“:
Präsenzangebote im Einzelkontakt und in Kleingruppen (Gesprächsangebote, Beschäftigung) sind unter Einhaltung der Hygieneregeln und Schutzkonzepte (inklusive täglicher Anwesenheitsdokumentation) wieder möglich.

Auch unser Abenteuerspielplatz „Fort Robinson“ ist für Besucherinnen und Besucher im Alter von 6-14 Jahren, mit vielen Angeboten im Außen- und im Innenbereich, geöffnet. Kommt einfach vorbei und meldet Euch über die Klingel am Eingangstor bei uns an. Für die Nutzung und Teilnahme an unseren Arbeitsgruppen bitten wir um Voranmeldung, entweder telefonisch oder per E-Mail.

Telefonisch und über unsere Socialmedia-Kanäle könnt Ihr aber jederzeit Kontakt aufnehmen:

Abenteuerspielplatz Fort Robinson auf Facebook
Jugendclub Mikado auf Facebook
Jugendclub Mikado auf Instagram
Schülerclub FUNFUN auf Instagram
Kinderclub Kietzoase auf Instagram

Schülertreff „Fun Fun“ und Schülerklub „Carzudel“:
Unsere Schulprojekte richten sich nach den Regeln des Schulalltags und unterstützen die Schulen bei der Betreuung der Schülerinnen und Schüler.

Die Telefonnummern unserer Projekte:

JFE Mikado – 86459276
ASP Fort Robinson – 9208192
Kinderclub Kietzoase – 9296057

 

Kietz für Kids nahm im Dezember 1990, ursprünglich als Verein der offenen Kinder- und Jugendarbeit und der Jugendsozialarbeit, seine Arbeit auf. Im Jahr 2012, mit Fertigstellung der Umbaumaßnahmen und Eröffnung der „Kita Wiesenhüpper“, wurde die heutige KfK Kietz für Kids Kinderbetreuung gGmbH gegründet.

Unsere offenen Kinder- und Jugendprojekte knüpfen direkt an den Interessen und Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen an. Sie haben im Kinderklub „Kietzoase“, im Jugendklub „Mikado“ und auf unserem Abenteuerspielplatz „Ford Robinson“ ausreichend Raum und vielfältige Möglichkeiten zum Treffen, Ausprobieren und Gestalten. Dadurch sind unsere pädagogischen Fachkräfte in der Lage auf aktuelle Themen, Wünsche, Bedürfnisse und Herausforderungen zu reagieren und individuell einzugehen.

Der Schülertreff „Fun Fun“ in der Sophie-Brahe-Schule sichert unter anderem den Ganztagsbetrieb durch vielfältige Aktivitäten und Arbeitsgemeinschaften sowie sozialpädagogische Betreuung für die Schülerinnen und Schüler. Im Schülerklub „Carzudel“ unterstützen unsere Fachkräfte durch schulorientierte Angebote der Jugendarbeit den außerunterrichtlichen Lernort Schule und stärken dadurch das Schulprofil der Randow-Schule.

Die Kita „Wiesenhüpper“, unsere Kindertagesstätte für Natur und Umwelt, liegt am südöstlichen Rand von Neu-Hohenschönhausen („Neu Falkenberg“) und grenzt unmittelbar an das Landschaftsschutzgebiet Falkenberger Krugwiesen, einer kleinen grünen Oase mit direktem Zugang zum Abenteuerspielplatz Fort Robinson. Unsere Kindertagesstätte betreut insgesamt 106 Kinder im Alter von 10 Monaten bis zum Schuleintritt und arbeitet altersübergreifend.

Unsere Geschäftsstelle und die Kita „Wiesenhüpper“ haben ihren Sitz im „Krugwiesenhof“ in der Wartiner Straße 75-77, in Berlin Hohenschönhausen

Mehr über die Geschichte des Hauses erfahren Sie hier →